Verwaltungsgebäude PTG, Augsburg

Verwaltungsgebäude PTG, Augsburg

Verwaltungsgebäude PTG, Augsburg, 2013 – 2017

Eine deutschlandweit agierende Projekt- und Transfergesellschaft lädt zu einem Wettbewerb für den Entwurf der neuen Firmenzentrale mit Tiefgarage, in Augsburg ein.
Der mit dem 1. Rang ausgezeichnete Wettbewerbsbeitrag reagiert auf die Auslobung mit einem alternativen Lösungsansatz:
Anstatt das Raumprogramm auf drei Ebenen zu verteilen und das Parken unterirdisch anzuordnen, wird unter Berücksichtigung des hohen Grundwasserstandes ein Konzept verfolgt, bei dem die Parkierung innerhalb des zweigeschossigen Baukörpers als integriertes Parkdeck angeboten wird. Die keilförmige Lager- und Kernzone bildet im Erdgeschoss einen Puffer zwischen Parkgarage und Schulungsbereich. Die hiermit generierte Fläche bietet im Obergeschoss neben der funktionalen Positionierung der Verwaltung die Möglichkeit einer großzügigen Anordnung von hochwertigen Aufenthalts- und Konferenzbereichen um eine zentrale, westorientierte Dachterrasse. Das vertikale Raumgefüge zwischen den Ebenen wird durch großzügige Lufträume und Galerien mit hängenden Gärten gestärkt. Durch die Umverteilung der Funktionsinhalte auf zwei Ebenen wird versucht völlig neue Raum- und Funktionsbeziehungen zu erzeugen und damit einen inhaltlich, räumlich und wirtschaftlich eigenständigen Beitrag zu liefern. Alternative Fassadenstudien untersuchten die Möglichkeiten, die Gebäudehülle flächig oder perforiert, unter Miteinbeziehung der Corporate Identity des Unternehmens im mittelmäßigen, baulichen Umfeld des Gewerbegebietes zu etablieren.